Holger Gosink

Dozent (in Elternzeit)

Ergotherapie ist ein junger, vielseitiger Beruf, der sich ständig wandelt und weiterentwickelt, besonders derzeit in Deutschland. Als Dozent obliegt mir die Aufgabe, die Entwicklungen zur Verbesserung der Behandlungsqualität für Betroffene in die Ausbildung zu integrieren. Meine Schwerpunkte im theoretischen Unterricht liegen bei der Vermittlung von Grundlagen der Ergotherapie, motorisch-funktionellen Behandlungsverfahren und Holz als handwerkliches Medium. Zudem betreue ich Schüler in der praktischen Ausbildung im motorisch – funktionellen Bereich.

Unsere Schüler haben den Wunsch, von Behinderung und Erkrankung betroffene Menschen durch ergotherapeutisches Wissen zu Genesung und Zufriedenheit zu führen. Mir bereitet es Freude, diese Menschen zu unterrichten und mit meinem Wissen zu dem Ziel eines qualifizierten Abschlusses zu führen. Dabei ist es wichtig, die Weiterentwicklung der handlungsorientierten Ergotherapie in der Ausbildung zu etablieren, ohne herkömmliche, funktionelle Sichtweise der Ergotherapie zu vernachlässigen. So können unsere Schüler für die praktische Arbeit vorbereitet werden und erlangen zudem nötiges Wissen für weiterführende Studiengänge oder Tätigkeiten im Ausland. Weiterhin ist es mir wichtig, dass Schüler Freude an der Ausbildung und am späteren Berufsleben haben.

Mein Wissen über Ergotherapie konnte ich in der Ausbildung zum Ergotherapeuten in Deutschland, sechsjähriger Berufstätigkeit in der Neurologie/Orthopädie und einem Studiengang zum Bachelor in Health in den Niederlanden, sowie diversen Fortbildungen (u.a. Bobath, Osteopathie) erlangen und vertiefen.