Pharmazeutisch-technische(r) Assistent/-in

Pharmazeutisch-technische(r) Assistent/-in

Ausbildungsdauer

  • 2,5 Jahre

Förderung

  • Schüler-BAföG
  • Bildungskredit
  • Elternunabhängige Förderung nach dem BAföG
  • Eine Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit ist möglich (SGB II und SGB III)

Abschluss

  • staatl. geprüfte(r) Pharmazeutisch-technische(r) Assistent/-in

Was machen Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA)?

Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) sind Experten für die gesundheitlichen Handicaps des Alltags: Stechende Kopfschmerzen, rebellierender Magen, eine beginnende Erkältung oder allgemeines Unwohlsein – es gibt viele Gründe, um Rat und Hilfe in der Apotheke zu suchen. Neben der Apothekerin oder dem Apotheker sind es die PTA, die Patienten und Kunden beraten, Rezepte entgegennehmen und über die Wirkungsweise von Arzneimitteln aufklären. Im direkten Kundenkontakt bedienen PTA damit ein interessantes und vielseitiges Themenspektrum.
Zur täglichen Arbeit gehört außerdem die Zusammenarbeit im Apothekenteam, mit Dienstleistern sowie die telefonische Beratung.

Im Berufsalltag kommen die Kenntnisse, die sich PTA während ihrer Ausbildung aneignen, vor allem bei der Herstellung von Arzneimitteln wie Salben, Cremes, Kapseln oder Teemischungen zur Anwendung. PTA gehören damit in nahezu jeder Apotheke zu unverzichtbaren Mitarbeitern. Sie sind aber auch bei Krankenkassen sowie in der Forschung und Entwicklung oder im Vertrieb der pharmazeutischen Industrie beschäftigt. So ergibt sich ein vielseitiges und abwechslungsreiches Berufsbild von PTA. 

Was erwartet mich in der PTA-Ausbildung?

Die PTA-Ausbildung dauert insgesamt zweieinhalb Jahre und endet mit der staatlichen Prüfung zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin beziehungsweise zum Pharmazeutisch-technischen Assistenten. Nach der zweijährigen Ausbildung in der Schule absolvieren Sie ein sechsmonatiges Praktikum in einer Apotheke. Über den konkreten Verlauf der Ausbildung und die genauen Lerninhalte informieren Sie sich am besten auf unseren Standortseiten. Der Unterricht ist nämlich je nach Bundesland unterschiedlich strukturiert. 

Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

Für die PTA-Ausbildung benötigen Sie einen mittleren Bildungsabschluss (zum Beispiel den Realschulabschluss) oder eine gleichwertige Vorbildung. Wenn Sie die erforderlichen Mindestvoraussetzungen erfüllen, können Sie sich bei uns sowohl per Post als auch online bewerben. Detaillierte Informationen zur Bewerbung finden Sie auf unseren Standortseiten.

Förderung und Finanzierung

DIE PTA-Ausbildung kann durch einen Bildungsgutschein der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden. BAföG wird entsprechend den individuellen Voraussetzungen gewährt. Es besteht außerdem die Möglichkeit, einen zinsgünstigen Bildungskredit mit einer Laufzeit von bis zu 24 Monaten aufzunehmen. Informationen zur Antragsstellung finden Sie unter www.bafög.de bzw. www.bildungskredit.de.

Eine Übersicht zu weiteren Förderungs- und Finanzierungsmöglichkeiten für Ausbildungen finden Sie auf unserer Website.

Welche Möglichkeiten habe ich nach der Ausbildung?

Die Arbeitsmarktlage ist gut, Pharmazeutisch-technische Assistenten werden gebraucht. Teilzeitarbeit ist meist möglich, das gilt vor allem für die Arbeit in Apotheken. Hinzu kommt die Nähe des Arbeitsplatzes: Apotheken sind flächendeckend über die Bundesrepublik verteilt und liegen oft direkt vor der Haustür.

Neben öffentlichen Apotheken bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten:

  • in Krankenhausapotheken
  • in der pharmazeutischen Industrie (Forschung, Entwicklung oder Vertrieb)
  • bei Krankenkassen
  • als Lehrkraft in PTA-Schulen
Zentrale AusbildungsberatungZentrale Ausbildungsberatung

Telefon 0221 92 15 12 14
Mo. - Fr. 8.00 - 16.30 Uhr
E-Mail beratung@die-schule.de

Gerne schicken wir Ihnen Informationsmaterial zu,
kostenlos und unverbindlich.

Infomaterial bestellen

Online-Bewerbungsportal

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert zu bewerben!

Jetzt bewerben

Bildungsfinder

Schnell und zielgenau zu Ihrem Ausbildungs- und Weiterbildungsplatz.

Downloads
Sie haben Fragen?

Zentrales Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 8.00 bis 16.30 Uhr

0221 92 15 12 14
beratung@die-schule.de