Ludwig Fresenius Schulen

Ludwig Fresenius Schulen

Die Helmut Rödler Schule in Berlin heißt nun Ludwig Fresenius Schulen

Die Helmut Rödler Schule in Berlin Lichtenberg wurde umbenannt und bildet nun unter dem Namen Ludwig Fresenius Schulen weiterhin Physiotherapeuten sowie Masseure und medizinische Bademeister aus.

> Startseite der Ludwig-Fresenius-Schulen Berlin besuchen.

Die Helmut Rödler Schule gehört, wie die Schulträger des Verbundes DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, zur COGNOS AG. Unter dieser bundesweit tätigen Bildungsgruppe ist auch die Hochschule Fresenius aktiv. Durch die Umbenennung der Helmut Rödler Schule in Ludwig Fresenius Schulen wird die organisatorische Nähe und die langjährige Verbundenheit der Gruppe mit dem Namen Fresenius verdeutlicht. Für die Schüler der Helmut Rödler Schule hat die Namensänderung keinerlei Auswirkungen. Das vertraute Lehrpersonal begleitet sie weiterhin engagiert auf ihrem Weg zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss.

Ein Name mit Tradition

Ludwig Fresenius ist Hauptgesellschafter der Ludwig Fresenius Schulen, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der COGNOS AG, Ehrenpräsident der Hochschule Fresenius und Ururenkel des Bildungspioniers Carl Remigius Fresenius. Dieser gründete im Jahr 1848 das Chemische Laboratorium Fresenius, das sich von Beginn an auch der Ausbildung widmete. Heute ist die Hochschule Fresenius bundesweit mit ihren Fachbereichen Chemie & Biologie, Gesundheit & Soziales, Wirtschaft & Medien und Design vertreten.

Welche Ausbildungen gibt es an den Ludwig Fresenius Schulen (ehemals Helmut Rödler Schule)?

physiotherapeutAn den Ludwig Fresenius Schulen in Berlin werden Physiotherapeuten sowie Masseure und medizinische Bademeister ausgebildet. Die Physiotherapie-Ausbildung dauert drei Jahre, die Ausbildung zum/zur Masseur/-in und medizinischen Bademeister/-in zwei Jahre. Beide Ausbildungen enden mit einer staatlichen PrüfungBereits ausgebildete Masseure haben außerdem die Möglichkeit, mit der Physiotherapie-Nachqualifizierung an den Ludwig Fresenius Schulen (früher Helmut Rödler Schule) eine verkürzte Physiotherapie-Ausbildung zu absolvieren. Nach der anderthalbjährigen Ausbildung können Masseure und medizinische Bademeister dann auch als Physiotherapeuten arbeiten und profitieren so von den wachsenden Einsatzmöglichkeiten.

Detaillierte Infos zu Bewerbung, Kosten und Beginnterminen finden Sie auf unserer Website:

Was zeichnet die Ludwig Fresenius Schulen Berlin (ehemals Helmut Rödler Schule) aus?

Praxisbezogene Ausbildungen

Bei der Ausbildung von Physiotherapeuten und Masseuren und medizinischen Bademeistern legen die Ludwig Fresenius Schulen in Berlin großen Wert auf praxisorientiertes Lernen. Daher stehen den Schülern für den theoretischen und fachpraktischen Unterricht Theorieräume und Praxisräume für Massage, krankengymnastische Behandlungstechniken sowie je ein Bewegungstherapie-, Hydro- und Elektrotherapieraum zur Verfügung.

Moderne Ausstattung

Die Unterrichtsräume der Ludwig Fresenius Schulen sind modern ausgerüstet, z.B. mit höhenverstellbaren Liegen, Videotechnik, Overheadprojektoren oder Beamern. Außerdem stehen den angehenden Physiotherapeuten und Masseuren Umkleideräume sowie Sanitär- und Duscheinrichtungen zur Verfügung. Währende der Pausen können die Schüler und Schülerinnen den hellen Aufenthaltsraum nutzen.

Hochqualifizierte Lehrkräfte

Die Fachlehrer an der Ludwig Fresenius Schulen sind staatlich anerkannte Physiotherapeuten und Diplom-Medizinpädagogen. Viele von ihnen verfügen über weitere Zusatzqualifikationen, wie z. B. Manuelle Lymphdrainage, Triggerpunkttherapie, Kinesio-Taping, Bobath, Brügger und Wirbeltherapie nach DORN. In einer fächerübergreifenden und praxisorientierten Herangehensweise vermitteln sie den Schülern zeitgemäße Therapieansätze und stehen ihnen darüber hinaus bei Fragen oder Problemen jederzeit zur Verfügung.

Bestellen Sie kostenlos und unverbindlich die Unterlagen zu Ihrem Berufswunsch und zu Ihrem Wunschstandort.

Infomaterial anfordern

Sie haben Fragen?

Zentrales Beratungsteam Köln

Montag bis Freitag
von 8.00 bis 17.30 Uhr

0221 92 15 12 14
beratung@die-schule.de